130. Einsatz

In Denkendorf löste eine Brandmeldeanlage aus!
Der Grund hierfür war wohl ein Kabelbrand in einem Schaltschrank.
Die Feuerwehr Kipfenberg sicherte ihre Kameraden der Feuerwehr Denkendorf mit einem Atemschutztrupp ab, der in Bereitschaft stand um bei eventuellen Komplikationen den bereits eingesetzten Trupp aus Denkendorf zu unterstützen.
Dies war aber nicht nötig und wir konnten wieder in unsere Gerätehaus zurück kehren, die restlichen Arbeiten wie zum Beispiel das Entrauchen des betroffenen Raumes und die Brandmeldeanlage in Ruhe zustellen, wurde von den Kameraden aus Denkendorf übernommen.

Kommentieren