21. Einsatz

Ein LKW geriet neben der Autobahn in den Graben und blieb in gefährlicher Schieflage stehen!
Außerdem riss bei dem Missgeschick der Dieseltank auf.
Die Feuerwehren aus Kipfenberg und Kinding sicherten den LKW ab um ein umstürzen zu verhindern, danach begann man den restlichen Tankinhalt abzupumpen um eine noch größere Verschmutzung der Umwelt zu verhindern.
Natürliche wurde eine Verkehrsabsicherung an der Einsatzstelle errichtet!
Nach Abschluss der Erstmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an eine Fachfirma übergeben.
IMG_1585 - Kopie
IMG_1587

Kommentieren