24. Einsatz

Bei Straßensanierungsarbeiten fing aus ungeklärter Ursache eine Gasflasche Feuer!
Die Feuerwehr sperrte die Unglücksstelle ab und lies das austretende Gas kontrolliert abbrennen.
Dieser Vorgang wurde mittels einer Wärmebildkamera überwacht und ein Trupp stand mit dem Schnellangriff in Bereitschaft um bei Komplikationen sofort eingreifen zu können.
Als kein Gas mehr in der Flasche war wurde diese mittels des Schnellangriffs gekühlt und als durch die Überwachung mittels der Wärmebildkamera endgültig feststand dass von ihr keine Gefahr mehr ausgeht wurde sie wieder an den Betreiber übergeben.
IR_0048
IMG_1608
IMG_1610

Kommentieren