34. Einsatz

Aus einem Heizöltank traten mehrere hundert Liter Heizöl aus!
Beim Erkunden konnte festgestellt werden dass das Ereignis schon längere Zeit zurückliegt und kein weiteres Heizöl mehr austritt. Auch das in der Umgebung kein Ablauf oder Schacht ist, in dem das Heizöl unkontrolliert ablaufen könnte. Somit lag keine akute Gefahr vor und für uns war somit ein Eingreifen nicht notwendig.
Der Hausbesitzer beauftragte eine Spezialfirma zum absaugen des Heizöls, die Feuerwehr Beilngries blieb solange Vorort und belüftete mittels eines Hochdrucklüfters die Räumlichkeiten um ein Arbeiten darin zu ermöglichen.

Kommentieren