43. Einsatz

Ein PKW kam aus ungeklärter Ursache von der Autobahn ab und überschlug sich!
Glücklicherweise begann der PKW, wie anfänglich gemeldet, nicht zu brennen auch konnte sich der Fahrer selbst aus dem Autofrack befreien.
Die Feuerwehr Kipfenberg übernahm die Verkehrsabsicherung, die Autobahn musste in Fahrtrichtung München zur Landung und Start des Rettungshubschraubers kurz komplett gesperrt werden, ebenso wurde die Absicherung gegen Brandgefahr übernommen und die Unfallstelle wurde anschließend noch von Trümmerteilen und Dreck befreit.
IMG_1692
IMG_1693

Kommentieren